Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 501 mal aufgerufen
 Bahn und Bus in Dresden
Kombi Offline



Beiträge: 33

27.09.2009 03:25
Bundestagswahl antworten

Grün, MLPD, CDU, FDP, SPD oder Die Linke ?

Ich werde "Die Linke" wählen, scheint für mich als Arbeitnehmer das kleinste Übel von allen zu sein.

Konrad Offline



Beiträge: 52

27.09.2009 23:49
#2 RE: Bundestagswahl antworten

Bei der Linken hat man leider immer wieder das Gefühl, dass man gut redet, aber auch nicht wirklich anders ist als die anderen (Man schaue mal nach Berlin, auch dort mussten durch Politiker der Linkspartei Sachen gemacht werden, die so nicht angekündigt waren. Tja, das Geld liegt auch für eine Linkspartei nicht auf der Straße...)

Was das kleinste Übel ist sollte jeder für sich entscheiden, ich habe mich jedenfalls in der Landtagswahl für eine recht junge Partei entschieden, die leider in Sachsen zur Bundestagswahl nicht antrat. Grund für mich ist einfach, dass ich von allen herkömmlichen Parteien die Schnauze voll habe. Reden tun sie alle, aber in diesem Bundestagswahlkampf sogar annähernd das Gleiche. Wird ja höchste Zeit, dass die Herren Politiker mal aufwachen. Wenn das weiter so geht, dann können sich Linkspartei bis CDU zu einer Großpartei zusammenschließen, weil die Interessen fast identisch sind. Danke, das hatten wir schon.

Kombi Offline



Beiträge: 33

28.09.2009 01:24
#3 RE: Bundestagswahl antworten

Es geht mir genauso, ich habe auch von ALLEN Parteien die Schnauze voll. Aber gar nicht wählen kommt für mich nicht in Frage, da wähle ich halt das für mich kleinste Übel. Es ist mir schon klar das die Linken auch nicht zaubern können, aber für mich als Arbeitnehmer bedeutet diese Tigerentenkollation, das der Kündigungsschutz und überhaupt die Arbeitnehmerrechte minimiert werden und das sich diese Arbeitnehmerzertretungsparteien FDP/CDU im wesentlichern um das Wohl von Millionären, Bankern und Managern kümmern werden. Jubeln werden auch Atom-Lobby, Gen-Technik-Lobby, Versicherungen, Waffenhersteller- und Händler. Die Privatisierung von kommunalen Eigentum und Unternehmern wird wohl auch weiter voran schreiten, wobei die Gewinne privatisiert und die Verluste vom Steuerzahler getragen werden.
Oder sollte ich mich täuschen und der lustige Onkel Guido, Tante Angela und deren Hintermänner entdecken ihre soziale Ader?

171h Offline



Beiträge: 30

28.09.2009 11:18
#4 RE: Bundestagswahl - nee, Du täuschst dich nicht antworten

Du hast voll Recht, leider

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen