Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.067 mal aufgerufen
 Bahn und Bus in Dresden
Coswiger Offline




Beiträge: 8

07.03.2008 12:43
Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Hallo,

im obigen Zeitraum wurden mit dem Großzug 222 642 + 222 614 + 272 621 verschiedene Komponenten des Modernisierungsprogrammes der Tatrawagen erprobt. Dazu erhielten alle Wagen im Innenraum über den Sitzen befestigte Matrixanzeigen und Innenanzeigen eingebaut. Der erste Tw erhielt eine VETAG-Ansteuerung und ein LAWO-IBIS-Gerät. Die Datenkabel zwischen den Wagen wurden über entsprechende Steckdosen in Front und Heck realisiert.

Zuerst war dieser Zug auf der Waltherstraße, später in Reick stationiert. Alle drei Wagen durchliefen später die Modernisierung.

Jetzt die Frage: Wer erinnert sich noch an diesen Zug und hat eventuell Fotos davon gemacht?

Grüße aus Coswig

Test-Zug-Fahrer ( Gast )
Beiträge:

07.03.2008 14:07
#2 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Ich fuhr ihn auch und erinnere mich. Fotos habe ich keine.

Der Zug diente ausschließlich dem Test des neuen IBIS2-Systems mit MAS-Bordrechner (!!!; von HPW).
Weichensteuerung? Kann sein, weiß nicht mehr.

Es gab aber noch Weiteres zum Test: Beim 1. TW gab es an der 1. Tür Schaltleisten (Einklemmschutz) und eine Fußmatte mit Kontakten (Überwachung Einstieg).

Tatra-Fan Offline




Beiträge: 97

09.03.2008 22:15
#3 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Fuhr dieser Zug nicht immer zw. Schlömlichstraße (oder wars Fetscherplatz?) und Bahnhof MItte als Linie 47 (irgendeine 40er Linie wars)?
Getestet wurden wohl auch rote Matrixanzeigen undso.

Blauköpfchen ( Gast )
Beiträge:

10.03.2008 10:05
#4 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Das war soviel ich weiß dann Wagen 557 und der fuhr als erstes auf der 15 Zschertnitz-Übigau, da hab ich sicher noch paar Bilder aus der Zeit

Coswiger Offline




Beiträge: 8

10.03.2008 12:27
#5 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Hallo,

es gab zwei Fahrtwege, die intern als Linie 45 und 46 bezeichnet wurden (so ich mich nicht irre). Endpunkt war jeweils das GD Schlömilchstraße. Jede Runde wurde die Linie gewechselt.

Linie 45: To-Schandauer Str.-FePl-Strassburger Pl. - Innenring - Hbf - NSV - Georgplatz-Külzring-Postplatz-Bf.Mitte-Jahnstraße-Postplatz-Pirn.Pl.-Strassburger.Pl - FePl-BlaFe-Schillerpl.-To

Linie 46: wie 45 bis Georgplatz dann gerade zum Pirn.Pl.rechts abgebogen zum Strassburger Pl.-FePl-Schandauer Str-To

Ja, in allen 3 Wagen waren die roten Innenanzeigen eingebaut.

Grüße aus Coswig

Coswiger Offline




Beiträge: 8

10.03.2008 12:28
#6 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Hallo,

leider irrst Du Dich. 222 557 war der Prototyp für die Tatramodernisierung. Die gesuchten Wagennummern stehen im Startbeitrag.

Grüße aus Coswig

Tatra-Fan Offline




Beiträge: 97

10.03.2008 13:14
#7 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten
Im Hecht xx/9x (ich suchs mal raus) ist eine große Parade im Btf. Trachenberge drinnen, da ist auch der genannte RBL-Testzug zusehen

EDIT: nee, nicht der Hecht, sondern ein älteres DVB-Info-Heft war das, aber das hab ich nicht
Blauköpfchen Offline



Beiträge: 51

18.03.2008 10:09
#8 RE: Frage zum Mod-Test-Großzug, Zeitraum 1991/1992 antworten

Ja da haste recht, wer lesen kann ist klar im Vorteil

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen