Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 807 mal aufgerufen
 Bahn und Bus in Dresden
dresdenbild Offline




Beiträge: 134

19.03.2008 22:28
Nahverkehr in der Kulturhauptstadt 2009 antworten

Hallöchen, ihr Lieben und herzliche Grüße aus dem Bayernland.

Zunächst möchte ich mich für die Geburtstagsgrüße bedanken. Habe mich darüber gefreut. Meinen runden Geburtstag feierte ich ja bei meiner Tochter in Straubing und ich habe euch aus diesem Ort etwas mitgebracht:



Ein Dackel vor der bekannten Silhouette Straubings. Allerdings fährt dieser nur als P+R Zubringer. Wer Straubing kennt, der weiß, dass die Entfernung vom Hagen zum Stadtplatz eine ganz "gewaltige" ist, dagegen ist die Reise von Übigau nach Mickten schon eine regelrechte Fernfahrt. Im normalen Linienverkehr (Montag - Sonnabends aller 30 min. bis 1 Stunde, aber nur bis in die frühen Abendstunden und dafür Sonntags gar nicht), werden in dieser niederbayrischen Stadt allerdings auch erwachsene Busse eingesetzt .

Aber die beste Ausbeute hatte ich in der Kulturhauptstadt für 2009, ja nicht unweit von Straubing und deshalb auch ein Besuchsziel. Davon einige Bilder:



Die Kulturhauptstadt für das Jahr 2009 ist ja bekannt und wenn man diese Stadt, besonders den den Zuschlag zur Kulturhauptstadt ausgelösten Bauboom, vergleicht, so kann einen Parallelen zu Dresden ziehen. Besonders die, meines Erachtens wohlproportionierte, Einfügung moderner Baukunst in die historische Bausubstanz von Linz finde ich gelungen und ich werde sicherlich im Jahre 2009 die Stadt wieder besuchen. das soll allerdings nicht das Hauptthema dieses Foreneintrages sein. Auf diesem Bild die bekannte Postkartenansicht von Linz, allerdings eben mit Straßenbahn.







Diese drei Bilder zeigen verschiedene Straßenbahnzüge in der Hauptgeschäftsstraße von Linz.



Auf der Brücke über die Donau kam mir dieser, eigentlich schon historisch zu nennende, Straßenbahnwagen entgegen. Davon fahren allerdings noch einige in Linz.







Schmetterling oder Affenkäfig am Landhaus. Das fiel mir ein, als ich das Bauwerk betrachtete, in dem die Straßenbahn in Richtung Hauptbahnhof unter die Erde verschwindet. Und, ich glaube kaum ein Mensch stört sich daran. Auf dem letzten Bild dieser Serie ist übrigens die alte Lage der Straßenbahnstrecke noch zu erkennen. Aber zurück zu diesem Metallgespinst. Sollte man nicht deswegen Linz dem Status der Kulturhauptstadt absprechen? (nicht ganz ernst - eben als Satire gemeint)





Unter dem Hauptbahnhof, völlig neu gestaltet, befindet sich die gleichnamige Straßenbahnhaltestelle, diese zeigte die vergangenen zwei Bilder.



Der Busbahnsteig ist ebenfalls überdacht und die ankommenden Reisenden gelangen trockenen Fußes von den Gleisen zu den Bussen. Zum Teil O-Buslinien, wie man an der Oberleitung sehen kann. In der Halle befindet sich übrigens eine Wendeschleife...



... in der dieser O-Bus, Marke Volvo, gerade seine Wendezeit verbrachte.



Schon auf dem Nachhauseweg fuhr dieses Exemplar eines O-Busses vor uns.



Interessant ist diese Leitungskonstruktion. Straßenbahn und O - Bus kreuzen sich und über diesem Leitungswirrwarr noch eine Verkehrsampel in eigentlichen Sinne.

Einen schönen Abend

Matthias

Gast
Beiträge:

29.03.2008 12:26
#2 RE: Nahverkehr in der Kulturhauptstadt 2009 antworten

Hey

In Straubing war ich auch schon mehrere Wochen. Ist ein schönes Dörfchen ;-)

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen