Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.107 mal aufgerufen
 Bahn und Bus in Dresden
Großzug Offline



Beiträge: 17

05.05.2008 20:18
Verkehrsstörung Li. 6 heute antworten

Weiß einer, wieso die Linie 6 seit mehreren Stunden in beiden Richtungen über Straßburger Platz - Lennéplatz umgeleitet wird?

dvbngt12dd Offline




Beiträge: 54

05.05.2008 20:28
#2 RE: Verkehrsstörung Li. 6 heute antworten

hat(te) doch sicher mit dem Bombenfund am Kongresszentrum zu tun, oder?
Gesperrte Marienbrücke, etc....

Großzug Offline



Beiträge: 17

05.05.2008 20:40
#3 RE: Verkehrsstörung Li. 6 heute antworten

Das macht natürlich Sinn :-)

Gast Offline



Beiträge: 128

06.05.2008 00:40
#4 RE: Verkehrsstörung Li. 6 heute antworten

So war es auch. Außerdem wurden die Linien 4, 8, 9 und 11 umgeleitet. Es war außerdem auch noch die Augustusbrücke gesperrt wurden.
Aber auch der großen Bahn erging es nicht viel besser. Hier mussten die Fahrgäste auf Züge zwischen Neutstadt und Hbf verzichten.

Tatra-Fan Offline




Beiträge: 97

06.05.2008 06:07
#5 RE: Verkehrsstörung Li. 6 heute antworten
Zeit: 05.05.2008, gegen 12.20 Uhr
Ort: Dresden-Altstadt, Elbwiesen

Heute Mittag ist bei Erdarbeiten auf dem Gelände des Kongresszentrums eine
5-Zentner-Sprengbombe amerikanischer Bauart gefunden worden.

Die Dresdner Polizei hat die nähere Umgebung abgesperrt. Die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes prüfen derzeit weitere Maßnahmen.

----------------------------

Zeit: 05.05.2008, 20.00 Uhr
Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Die Dresdner Polizei führte heute im Bereich des Dresdner Kongresszentrums umfangreiche Einsatzmaßnahmen durch. Bei Erdarbeiten an den Elbwiesen war heute Mittag eine 5-Zentner-Sprengbombe amerikanischer Herkunft gefunden worden.

Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Landespolizeidirektion Zentrale Dienste konnten die Bombe gegen 20.00 Uhr entschärfen.

Gegen 15.30 Uhr begannen die ersten Verkehrseinschränkungen im Bereich der Magdeburger Straße und des Terrassenufer. Bis 18.00 Uhr wurden die elbseitigen Räume mehrerer Gebäude zwischen der Marienbrücke und Augustusbrücke evakuiert. Das Terrassenufer musste für den Fahrverkehr gesperrt werden.

Ab 18.00 Uhr wurden zudem die Marienbrücke und die Augustusbrücke komplett gesperrt. Auch der Bahn- und Schiffsverkehr wurden für den Zeitraum der Entschärfung zwischen beiden Brücken eingestellt.

Rund 1.100 Personen mussten die Gebäude verlassen. Alle Personen konnten unmittelbar nach der Entschärfung in die Räume zurückkehren.

Die Einsatzmaßnahmen der Dresdner Polizei unterstützten die Bundespolizei, der gemeindliche Vollzugsdienst der Landeshauptstadt Dresden sowie Feuerwehr und Rettungsdienst und die Dresdner Verkehrsbetriebe. Insgesamt waren 75 Einsatzkräfte vor Ort.



Quelle: Polizei-Sachsen
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen