Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 3.017 mal aufgerufen
 Bahn und Bus in Dresden
Marco Offline



Beiträge: 90

01.10.2009 09:10
Verschrottung in Tolkewitz antworten

Am Dienstag und Miwwoch wurden im ehemaligen Betriebshof Tolkewitz 16 Straßenbahnwagen verschrottet. Neben den Triebwagen wurden auch Beiwagen dem Alteisen zugeführt.


Recht flott verliert der Wagen an Substanz.

NG313 Offline



Beiträge: 38

05.10.2009 11:29
#2 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

wieviele Beiwagen standen denn noch im Betriebshof drin? Von außen war nämlich nur einer zu sehen!!!! Hoffe, dass wenigstens ein kompletter modernisierter Großzug erhalten bleibt... Soviel Herzblut an dem Gefährt Tatra sollte man doch eigentlich haben, oder? Außerdem hätte man hier die einmalige Chance Fahrzeuge direkt aus dem Bestand zu erhalten und müsste nicht alte Gartenlauben oder Hühnerställe restaurieren...

Tschechen-Fritz Offline



Beiträge: 4

05.10.2009 14:10
#3 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Soweit ich weiß, sind keine Beiwagen mehr einsetzbar, kann höchstens sein, dass für die Nachwelt noch einer aufgehoben wird.

Und trotzdem wird der geneigte (Mit)fahrer ab nächster Woche mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder dreiteilige Tatra-Züge durch die Stadt kurven sehen...

Der Radebeuler Offline



Beiträge: 42

05.10.2009 23:43
#4 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Die Ersten 3er Züge stehen in Tra aufm Hof, bestehend aus;
224 246 + 224 247 + 244 048 sowie
224 267 + 224 266 + 244 046!

Norbert Offline



Beiträge: 30

06.10.2009 04:08
#5 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Gibt es für die Wagen eigentlich keine Interessenten mehr in der GUS? Almata war doch zufrieden mit den Dresdner Wagen?! Oder ist die Überführung zu teuer? (Es schmerzt, die Bilder anzusehen und zugleich die Wagen, die in Russland durch die Gegend holpern.)

cottbuser Offline



Beiträge: 5

06.10.2009 21:51
#6 TGZ antworten

Sollen die künftigen "Großzüge" denn auf der E3 eingesetzt werden?
Warum kommt man denn erst jetzt auf die Idee? Die Räumzeit von Kreuzungen sollte ja bei einem TGZ aus T4+T4+TB4 besser sein, als die eines D12er..?

171h Offline



Beiträge: 30

07.10.2009 01:27
#7 wie nennt man eine solche Fuhre eigentlich antworten

TGZ, Großzug, Traktion usw bedeuteten doch bisher was anderes. Und gibt es schon einen inoffiziellen Namen unter Straßenbahnern?

NG313 Offline



Beiträge: 38

07.10.2009 13:07
#8 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

ich gaube kaum, dass in Dresden nochmal Tatra-Großzüge im öffentlichen Verkehr eingesetzt werden. Zum Einen dürfte der Bedarf an großer Platzkapazität durch die bis jetzt zusätzlich gelieferten NGTD12DD weiter gedeckt werden und zum anderen hat es die letzten 7 Jahre auch ohne funktioniert. Des Weiteren ist es meines Wissens seit Jahren sogar verboten Dreiergarnituren im Fahrgastverkehr einzusetzen. Die einzigen "Großzüge" die man bis jetzt noch ab und zu im Stadtgebiet antreffen kann, sind die Garnituren des Staßenbahnmuseums in Ursprungslackierung und die Überführungs-/Werkstattfahrten der DVB (hier aber auch nur aus drei Triebwagen bestehend...)

dvbngt12dd Offline




Beiträge: 54

07.10.2009 16:53
#9 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Warum sollte es verboten sein, 3er Traktionen einzusetzen?
In Leipzig und Magdeburg sind die doch auch täglich am Start...

NG313 Offline



Beiträge: 38

07.10.2009 17:07
#10 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Kann ich dir nicht sagen warum genau es untersagt ist... jedenfalls wollten wir schon letztes Jahr ne Sonderfahrt mit ner Dreiertraktion unternehmen bzw für unsere alljährliche Stadtrundfahrt für die Erstsemestler an unserer Fakultät für Verkehrswesen 2 Dreierzüge zusammenstellen. Und da gab man uns seitens der DVB immer die gleiche Antwort - Fotofahrten sind kein Problem aber mit Fahrgästen ist diese Konstellation nicht gestattet. Das Straßenbahnmuseum hat für seinen Tatragroßzug ne Ausnahmegenehmigung damit sie ihn einsetzen können

Hausgeist Offline



Beiträge: 217

07.10.2009 17:52
#11 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Na bei den Fotofahrten fahren doch auch welche mit oder bleibt da der letzte Wagen leer!

Oder meinst du das es nicht im Linienverkehr erlaubt ist!

Allerdings sind/waren doch auch 60-m-Züge mit zwei NGT6DD erlaubt und ein Tatra-Großzug ist nicht länger als ein NGTD12DD!

LG

Obusschaffner Offline



Beiträge: 89

07.10.2009 20:50
#12 RE: Verschrottung in Tolkewitz antworten

Hängt das bisherige Verbot mit Fahrgästen als Dreiertrakt Tatra evtl. doch mit der Gesamtstromaufnahme bei Anfahrt mit Fahrgastlast zusammen? ..und nun wird das eben für die E3 stromseitig gesichert oder eben hingenommen.
Allerdings denke ich selbst, dass das auch nicht der Grund sein kann, denn:
zwei NGT 6 DD = 2 X 4 X 95 KW = 760 KW
NGT 12 DD = 8 X 85 KW = 680 KW
drei Tatra = 3 X 4 X 43 KW = 516 KW
Allerdings ist die beim Anfahren gezogene Stromstärke maßgebend; das waren früher beim einzelnen Beschleuniger- T4D eines Doppeltrakts ca. 400 Ampere (Linie 11 ohne Fahrstufenblockierung.

OleOJumper Offline



Beiträge: 10

13.10.2009 08:28
#13 Sichtung antworten

Hallihallo!

Der Radebeuler schrieb:
> Die Ersten 3er Züge stehen in Tra aufm Hof, bestehend aus;
> 224 246 + 224 247 + 244 048 sowie
> 224 267 + 224 266 + 244 046!

habe diese beiden Züge heute früh am Pirnaischen Platz gesehen.
Nr.1 um 7:30 Uhr Nr.2 um 7:37 Uhr. Beide waren auf dem Nachhauseweg nach Trachenberge.

Ciao Ole

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen