Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.044 mal aufgerufen
 Bahn und Bus in Dresden
Blauköpfchen Offline



Beiträge: 51

04.09.2008 15:21
Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Kann mir jemand sagen warum bei Fotos genannter Fahrzeugtypen die Frontanzeigen nur zur hälfte oder garnicht beschriftet erscheinen, obwohl sie doch optisch komplett beschriftet sind?

Angefügte Bilder:
04.09.2008 2826.JPG  
Blauköpfchen Offline



Beiträge: 51

04.09.2008 15:24
#2 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

ups kleiner Fehler bei der Namensgebung....bitte ich zu entschuldigen, aber ich denke jeder weiß was gemeint ist

Tatra-Fan Offline




Beiträge: 97

04.09.2008 18:53
#3 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

LEDs haben Frequenzen, und je nach Belichtung erscheint die Anzeige dann gehälftet, in Streifen, ganz oder garnicht...

Trachauer Offline




Beiträge: 35

05.09.2008 15:13
#4 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Tritt auch bei den LED-Anzeigen der Busse auf.
Die Anzeigen sind helligkeitsgesteuert. Bei starker Sonneneinstrahlung werden die LED,
mit bloßem Auge eigentlich kaum wahrnehmbar, im Wechsel getaktet angesteuert
(also NICHT: Wechselspannung oder sie haben "Frequenzen"). Damit ist der Stromverbrauch
und damit auch die Leistung nicht so hoch.
Es gibt keine Faustregel, bei welcher Lichtstärke das Takten beginnt. Die Hersteller
der Anzeigen handhaben das unterschiedlich; es sind verschiedene Anzeigenhersteller in
der DVB-Flotte vertreten. So tritt dieser Effekt nicht überall gleichermaßen auf.
Es empfiehlt sich also, mit der Serienbildfunktion die Aufnahmen zu machen, oder man
nimmt eine längere Verschlusszeit. Einfach probieren. Oder man erwischt den Moment,
wo die einen LED ausgehen ("verglimmen") und die anderen angehen - ist aber Glückssache.
















lokomotivfuehrer Offline



Beiträge: 24

08.09.2008 08:54
#5 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Hallo zusammen.

Ich bin neu hier, aber als im Exil wohnender Dresdener immernoch sehr verbunden mit der Heimat und insbesondere mit der guten alten "Glocke".

Allerdings hätte ich zum geschilderten Problem eine etwas andere Sicht der Dinge: Ohne diese Technik im Detail zu kennen, glaube ich, dass es sich um eine Matrixanzeige handelt.

Bei derartigen Displays werden nicht alle LED jeweils mit einem "Draht" für sich angesteuert, sondern dies geschieht über die zyklische "Zusammenschaltung" von waagerrechter und senkrechter Koordinate. Anders ausgedrückt, die LEDs sind quasi mit dem einen Anschluß auf dem waagerechten Draht und mit dem anderen Anschluss auf dem sekrechten Draht seiner jeweiligen Position verbunden. Dies senkt erheblich den Beschaltungs- und Steueraufwand.

Das Steuergerät sorgt nun dafür, dass nacheinander die LED auf diese Weise mit Strom versorgt werden, die momentan leuchten sollen. Dies geschieht sehr, sehr schnell. Hier macht man sich die Trägheit des menschlichen Auges zu nutze, die den schnellen Wechsel von AN und AUS nicht erkennen kann und deshalb die betreffende LED als dauerhaft eingeschaltet sieht.

Da aber eine Digicam sehr schnelle Verschlusszeiten hat und diese Trägheit nicht kennt, wird auf dem Bild ein Teil des Displays als erloschen erkennbar sein, weil die Belichtungszeit für einen kompletten Displayzyklus nicht ausgereicht hat. Zumindest bei Tag. Bei Nacht, wenn auch die Verschlusszeit der Cam länger ist, wird sicher ein solcher (kompletter) Displayzyklus während der Blendenöffnung durchlaufen sein. Auf einem Bild bei Nacht dürfte daher der o.g. Effekt sicher nicht erkennbar werden.

Der Trachauer hat deshalb trotzdem Recht, den auch bei der Matrixtechnik kann und wird man, indem das zeitliche Verhältnis zwischen AN und AUS verschoben wird, für das träge Auge sichtbar die Helligkeit der Anzeige regulieren. Deshalb wird bei verlägerter Blendenzeit auch dieser Grund für die "halbvollen" Bilder eleminiert sein. Und etwas Energie wird auch gespart sein.

Gast Offline



Beiträge: 128

09.09.2008 15:36
#6 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Bei der Helligkeit geht es sicher in erster Linie um die LEDs, wellche bei einer geringeren Spannung eine sehr viel längere Lebensdauer haben.

Marco Offline



Beiträge: 90

09.09.2008 21:16
#7 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Das ist schon einmal falsch. Die LEDs bekommen immer die gleiche Spannung ab. Es wird nur die Pause zwischen den einzelnen EIN-Zuständen getaktet.
Wenn es dunkel ist, soll die Anzeige ja nicht blenden. Demzufolge ist sie dunkler. Das bedeutet, dass das Verhältnis AUS zu AN über 50% liegen wird.
Wenn es hell ist, dann muss die Anzeige auch zu lesen sein. Also muss der AUS-Zustand recht kurz sein.
0% AUS funktioniert nicht, das verbietet sich durch die Ansteuerung der Diodenmatrix. Die LEDs sind in Reihen und Spalten zusammen gefasst (eben wie eine Matrize). Der Treiber zählt dann die Reihen/Spalten durch.

Grüße
Marco

lokomotivfuehrer Offline



Beiträge: 24

10.09.2008 10:21
#8 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

...zumal eine LED eine weitaus höhere Lebensadauer hat, wie jedes andere optische Element.

Eine LED leuchtet nicht sondern sie emittiert. Das heißt, in einer LED gibt es keinen Glühfaden oder so etwas. Hier ist ein Kristall drin, das bei angelegter Spannung in der Frequenz (und damit auch in der Wellenlänge) des sichtbaren Lichts bzw. Lichtfarbe schwingt. Eine reduzierte Spannung wird energetisch geshehen überhaupt keinen Effekt erzielen.

Ausserdem darf man davon ausgehen, dass das Display ansich weitaus weniger Energie verbrauchen wird, als die dazugehörige Steuerung. Die Tatsache, dass LED fast unkaputtbar sind, wird wohl daher auch den Ausschlag gegeben haben, dass die DVB sich bei Ihren neueren Fahrzeugen für diese Anzeigen entschieden haben. Die Technik ist mittlerweile so weit, dass die Matrixanzeigen selbst bei starker Sonneneinstrahlung sehr gut sichtbar sind.

Die erst verwendeten Anzeigen mit elektromagnetisch-mechanischen Pixlen haben eine weitaus höhere Störanfälligkeit, wie das bei Mechanik eben so ist. Bei den LED-Displays gibt es keine bewegten Teile...

T4D224001 Offline



Beiträge: 3

12.09.2008 23:41
#9 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Hallo
Ich war in Chemnitz bin mit einem T3 mit gefahren und an der Endhaltestelle Schönau in Chemnitz habe ich von dem ersten T3 ein Foto gemacht.Da erkenne ich Nicht mal die andere Endstadien Borsdorf die im Zielfilm drin steht. Es liegt an den Digital Kameras.


Gruß T4d224001

Blauköpfchen Offline



Beiträge: 51

22.09.2008 19:43
#10 RE: Fotos von Fahrzeugen der der 26 und 28 antworten

Habe noch mal 2 Bilder drann gehangen, da sieht man das sehr deutlich, daß es an der Anzeige und nicht an der Kamera liegt.
Verlängerung der Belichtungszeiten könnte ne Lösung dafür sein.

Angefügte Bilder:
Straßenbahn im Schnee 1.JPG   Straßenbahn im Schnee 2.JPG  
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen